unsere Zucht

Der Gedanke einmal Border Collies zu züchten wuchs sehr langsam und stetig, mit der Liebe zu dieser Rasse  in uns.

Seit 2011 sind wir Mitglied im Club für Britische Hütehunde, der wiederum dem VDH/ FCI angehört. Wir unterliegen somit strengen Zuchtregeln die man hier nachlesen kann.

__________

Unser Zuchtziel ist es die fantastischen Eigenschaften des Border Collies zu stärken, dabei steht natürlich die Gesundheit an erster Stelle, gefolgt von der

  • Wesenstärke
  • Sozialverträglichkeit
  • Sportlichkeit
  • Lernbereitschaft (will to please)
  • Anpassungsfähigkeit 

und natürlich der Fähigkeit sich problemlos in neue Familien zu integrieren.

Wir möchten gesunde Hunde züchten, die dem modernen Standard entsprechen, mit einem wundervollem Charakter, die leicht zu händeln sind und gerne arbeiten.

__________

Die Auswahl der Zuchttiere ist für jeden Züchter eine schwere Aufgabe, es erfordert viel Zeit, Mühe und Arbeit die richtigen Partner zu finden. Niemand kann jeh eine Garantie abgeben, aber die Sorgfalt bei der Wahl kann im Vorfeld Probleme minimieren. Es versteht sich von selbst, dass alle Zuchttiere viele verschiedene Gesundheitsuntersuchungen durchlaufen haben und erst dann, durch den Club zur Zucht (Körung) freigegen werden. Neben den Pflichtuntersuchungen steht es jedem Züchter frei zur Verfügung weitere Untersuchungen durchzuführen. Unsere Zuchttiere sind u.a. alle Gen getestet auf Glaukom/CEA/TNS/NCL/SN/IGS/RS /MDR1 +/+

Nur mit einwandfreien Ergebnissen ist es uns möglich geeignete Partner zu finden. Verschiedene Datenbanken helfen uns Züchter bei der Forschung, wie z. B. Anadune (s.a. Die Gesundheit).

__________

Viele Menschen sind der Meinung, das ein Hund keine Papiere "braucht" und nur die Papiere den "hohen" Welpenpreis eines eingetragenen Züchters ausmachen. Jedoch sollte sich jeder bewusst sein das es nicht die ausgestellten Papiere sind, die den Welpenpreis rechtfertigen, sondern die gesamten Untersuchungen der Zuchthunde und die der geborenen Welpen sowie deren optimale Versorgung und Zuchtkontrollen.
Schwarze Schafe gibt es überall - jeder Welpeninteressent sollte sich die Zeit nehmen, Züchter und ihre Hunde in ihrem eigenen Umfeld kennen zu lernen. Oft nehmen sich Menschen mehr Zeit für den Kauf eines Autos als für den Kauf eines Hundes, der ein Familienmitglied werden soll!

__________

Border Collies brauchen eine klare, konsequente, liebevolle Führung. Sie wollen lernen, aber Achtung nicht zu schnell und nicht zu viel, sonst könnte es zu Verhaltensaufällgkeiten kommen. Auch die Ruhe will gelernt sein, ein sehr wichtiger Punkt um später einen ausgeglichenen Partner bei jeglicher Sportart und auch im Haus zu haben.

Es ist nicht erforderlich mit unseren Hunden zu hüten auch wenn es eine (für uns) tolle Aufgabe ist.

Dieser Rasse gerecht zu werden setzt immer die Bereitschaft voraus, sie entsprechend zu fordern/fördern, dafür bieten sich sehr viele Beschäftigungsmöglichkeiten.

__________

Unsere Welpen werden im Haus mit engem Familienanschluss geboren. Viel Zeit, räumliche Nähe und die Bereitschaft sich ausgiebig mit den Welpen zu beschäftigen sind Grundvoraussetzungen für eine optimale Prägung. In den ersten acht Wochen lernen unsere Welpen nicht nur alle Geräusche kennen die im häuslichen Alltag vorkommen, sie werden auch durch Begegnungen mit Menschen und Tieren liebevoll auf ihr späteres Leben vorbereitet. Unsere Welpen sind von der ersten Sekunde an geliebte kleine Unikate, in denen ganz viele Gedanken und eine sehr lange und aufwendige Planung stecken!

Die ersten acht Lebenswochen der Welpen beim Züchter, sind somit sehr wichtig für sein späteres Leben. Wird während dieser Zeit der Gewöhnung, Sozialisierung und Prägung wichtiges versäumt, ist dies nicht immer vom zukünftigen Besitzer aufzuholen. 

Es ist eine sehr aufwendige Aufgabe, bei der wir uns sehr viel Arbeit machen und Mühe geben.

__________

 Altersentsprechend erobern die Zwerge unseren Hof, wir unternehmen erste Ausflüge. Bis zur Abgabe in der neunten Woche sind die Welpen mehrfach entwurmt, gechipt und auf erbliche Augenerkrankungen untersucht (kann entfallen wenn die Elterntiere CEA getestet sind).

 

-Das ist der Zeitpunkt wo wir die Köfferchen packen und danach kann es IHR Border Collie sein-

 

Unsere Welpen wollen wir bei aktiven Menschen sehen, die sich einfühlsam mit ihrem neuen Familienmitglied beschäftigen.

Ein vorheriges Kennenlernen sollte selbstverständlich sein, um zu prüfen ob sich die Vorstellungen auf beiden Seiten entsprechen.

 

Wenn wir ein gewisses Vertrauen aufgebaut haben und wir uns sicher sind, das Ihnen das Wohlergehen ihres neuen Familienmitgliedes genauso wichtig ist wie uns und alle Voraussetzungen, wie Grundversorgung, gute Haltung gewährleistet ist, dann übergeben wir einen Welpen an Sie.

 

Wir führen keine "long list" auf der Interessenten, nach und nach "abgehakt" werden. Wir vertrauen unserem Herzen und unserem Verstand bei der Vergabe unserer Welpen. Wir Züchter kennen unsere Welpen am besten, wir erleben sie in den unterschiedlichsten Situationen, rund um die Uhr und können somit auch erst ab einem gewissen Alter sagen, ob ihr Favorit zu Ihnen passt oder nicht. Haben wir den Eindruck , das ihr "ausgewählter Welpe" nicht zu ihnen passt sprechen wir Sie darauf an und beraten sie gerne.

 

Wir geben keinen Welpen als "Hofhund" oder in Zwinger-, Kettenhaltung ab.

 

Genau wie wir als Züchter tragen auch sie als Welpenkäufer eine große Verantwortung. Schenken sie ihrem neuen Familienmitglied die besten Voraussetzungen von Anfang an, er wird es ihnen auf ihrem gemeinsamen Lebensweg danken.

 

Für unsere "Babys" wünschen wir uns ein erfülltes, wunderschönes Hundeleben und wir freuen uns über viele Bilder und Geschichten :-)